Leistungen

In unseren Praxisräumen  in der historischen Altstadt finden die meisten therapeutischen Behandlungen im familiärem Ambiente und vertraulicher Atmosphäre statt. Unser Behandlungsspektrum erstreckt sich auf die folgenden Themenbereiche:

  • Psychosomatische Medizin
  • Psychotherapie 
  • Traumatherapie
  • Psychoonkologie
  • Innere Medizin
  • Anthroposophische Naturheilverfahren
  • Ernährungsmedizin
  • Prävention

Sprechstunden in Trostberg sind nur nach vorherigen Terminvereinbarung möglich. Parken können Sie in der gesamten Innenstadt – eine Stunde kostenlos. Sie müssen aber trotzdem ein Ticket ziehen!
Die Sprechstunden der Zweigpraxis im Kreisklinikum Traunstein sind ausschließlich psychoonkologischen Patienten vorbehalten.

 

Psychosomatische Medizin

Als Psychosomatiker sehe ich mich in der Tradition der klassischen Psychosomatik nach Thure von Uexküll im Sinne einer integrierten Medizin. Grundlegend ist die Annahme, dass wir auf der Basis unserer durch Jahrmillionen geprägten Biologie unsere Realität individuell und subjektiv konstruieren. Wir interpretieren sozusagen unsere Körperreize und Sinneseindrücke anhand unserer biographischen Erfahrungen und transgenerational weitergegebener Bewertungen. Dabei gibt es eine große Bandbreite, was die große Heterogenität von Menschen und Kulturen ausmacht. Es gibt aber auch Konstruktionen/ Interpretationen, die problematische bis sehr stark einschränkende Belastungen nach sich ziehen und zu Symptomen führen, die mit den bisherigen Mitteln der Medizin nicht zu erklären sind.

Hinzu kommt die Annahme, dass hier „seelische Kräfte“ am Werk sind, für welche wir noch weniger eine Sprache gefunden haben. 

Die meisten Patienten mit psychosomatischen Beschwerdebildern haben einen längeren Weg hinter sich, auf dem Sie zahlreiche Untersuchungen haben machen lassen.

Behandlung:

Patienten mit ausdrücklich psychosomatischen Fragestellungen erhalten auch vor dem Erstgespräch mehrere wissenschaftlich fundierte Tests. Im Vorfeld müssen außerdem alle verfügbaren medizinischen (und paramedizinischen) Befunde eingereicht werden, damit beim Erstgespräch eine ausreichende Basis besteht. 

Die Therapie besteht in einer gemeinsamen Entdeckungsreise in Form einer wöchentlichen offenen Gruppe mit anderen Betroffenen und offenem Ausgang.

Psychotherapie

Psychotherapie:
Die Behandlungen sind tiefenpsychologisch ausgerichtet, ergänzt durch systemische Therapieansätze und Traumatherapie. Sie sind im Leistungskatalog der gesetzlichen und privaten Krankenkassen anerkannt. In jedem Fall besteht absolute Vertraulichkeit und natürlich ärztliche Schweigepflicht.

Die Wirkung der Psychotherapie ist unbestritten. Wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahrzehnte haben nachgewiesen, dass Psychotherapie bei 80% der behandelten Personen zu deutlichen – und anhaltenden – Verbesserungen führt. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Therapie ist eine gute Beziehung von Therapeut und Patient.

Die Erfolgsquote ist – unabhängig vom gewählten therapeutischen Ansatz – um bis zu neun Mal höher, wenn es gelingt, eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung aufzubauen. 

Ich persönlich lege deshalb großen Wert auf eine offene Gesprächskultur. Auch der Patient sollte sich jederzeit ermutigt fühlen, Veränderungen – ob positiv oder negativ – deutlich zu artikulieren.
Erfahrungsgemäß ist ein positives Ergebnis schon bald nach Behandlungsbeginn vorhersehbar, denn die meisten Veränderungen stellen sich in der frühen Phase einer Behandlung ein.
Wer sich einer Behandlung unterzieht, möchte natürlich den Nachweis erhalten, ob diese auch fruchtet. Die Leistungserbringer (Krankenkassen) werden ohnehin eine Evidenz der Wirksamkeit fordern.

Mittels FIT – Feedback Informed Treatment (an Rückmeldung orientierte Behandlung), einem standardisierten und international anerkannten Verfahren, werden von der ersten Sitzung an Ihr Befinden und am Ende jeder Sitzung die von Ihnen erlebte Qualität der Behandlung erfasst. Im Lauf der Behandlung entsteht hierdurch eine Art psychosomatischer „Fieberkurve“, anhand derer sich Behandlungserfolge gut ablesen lassen. Bei Bedarf kann man die Therapieart rechtzeitig verändern oder anpassen.

Wer eine laufendende Therapie vorzeitig abbrechen will, sollte dies offen und ohne Scheu äußern. Wir können aufgrund unserer Vernetzung in unserem Fachbereich helfen, alternative Wege aufzuzeigen oder einen anderen Therapieplatz zu finden.

„Die Erfolgsquote ist –
unabhängig vom gewählten therapeutischen Ansatz –
um bis zu neun Mal höher, wenn es gelingt,
eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung aufzubauen“

Ablauf einer Therapie

Therapieformen

Grundsätzlich sind Plätze für Psychotherapie sehr schwer zu finden. Darum wollen wir zuerst abklären, was Ihr wirklicher Bedarf ist. Wir unterscheiden zwischen Begleitung/Beratung bei Belastungen einerseits und behandlungsbedürftigen, wirklichen Krankheiten.

Dazu führen wir bereits im Vorfeld eine Reihe von wissenschaftlich fundierten Tests durch, welche wir dann im Erstgespräch als eine von mehreren Grundlagen zur Diagnostik nutzen. Darauf aufbauend suchen wir gemeinsam nach Möglichkeiten, wie Ihre Therapie gestaltet werden könnte. Dabei finden sich verschiedene Wege:

  • Wir stellen erleichtert fest, dass Ihre Symptome zwar aktuell Kraft kosten, Sie grundlegend jedoch gesund sind. In diesem Fall empfehlen wir eine kurzfristige Begleitung und die Teilnahme an unserem Präventionsprogramm.
  • Wir stellen die Diagnose einer psychosomatisch-internistischen Erkrankung oder einer behandlungsbedürftigen psychischen Krankheit mittlerer Schwere. Dann empfehlen wir eine Gruppenpsychotherapie, ggf. ergänzt durch Ernährungsberatung und naturheilkundliche Beratung/Therapie.
  • Es findet sich eine schwere behandlungsbedürftige Krankheit und wir müssen entscheiden, ob hierfür ein stationärer Aufenthalt notwendig ist oder eine einzeltherapeutische Behandlung ausreicht.

Therapie ist ein Erlaubnisraum, in dem sich alles Ungedachte denken, Ungefühltes fühlen und Unaussprechliches aussprechen lässt – ein Raum für die Konfrontation mit uns Selbst und dem Anderen. Es braucht einigen Mut, diesen Raum namens Psychotherapie zu betreten und sich seinen eigenen Wahrheiten zu stellen.

Behandlungsform Einzeltherapie
Diese Form der Therapie ist Menschen mit besonders belastenden Erfahrungen und entsprechend schweren Krankheitsbildern wie Traumafolgestörungen, Persönlichkeitsstörungen oder auch schweren körperlichen Erkrankungen vorbehalten. Im Mittelpunkt steht das therapeutische Vieraugen-Gespräch. Grundlage der therapeutischen Herangehensweise ist ein ganzheitliches Menschenbild und die tiefenpsychologische Psychotherapie.

Behandlungsform Gruppentherapie
Der Zauber der Gruppentherapie liegt an unserer menschlichen Fähigkeit zu Mitgefühl und Toleranz. Wir spiegeln uns in den Leben der anderen, lernen gemeinsam neue Perspektiven und Verhaltensweisen kennen und probieren diese im geschützten Rahmen aus. Wir wachsen gemeinsam über uns hinaus und tragen diese Erfahrungen in unseren Alltag.

Für beide Therapieverfahren gibt es die Möglichkeit einer Kurzzeit- oder Langzeittherapie.

 

Stellenangebote

Psychosomatische Medizin im Chiemgau

  • Sie möchten mit uns Psychosomatische Medizin und Psychotherapie anders denken und gestalten? Wir entwickeln neue Wege vom Erstkontakt bis zum erfolgreichen Abschluss einer Therapie. Bereichern Sie uns mit Ihren Ideen oder Ihrem Querdenken und setzen Sie diese um.
  • Sie möchten sich persönlich einbringen, Ihre Zeiten kreativ nutzen und so Ihre Arbeit Ihrem Leben anpassen? Finden Sie mit uns heraus, wie das gehen kann.
  • Sie verfügen über Empathie und den gewissen Blick über den Tellerrand
  • Sie haben persönliche Krisenerfahrungen und kennen Wachstumsschmerzen? Dann wären Sie eine ideale Besetzung …

Ihre Aufgabe ist die selbstständige Versorgung von Patient*innen in Einzel- und Gruppentherapien. Sie werden Teil eines wachsenden Teams mit einer innovativen ambulanten Versorgung und nehmen regelmäßig an Erfahrungsaustausch und Supervisionen teil. Administrative Aufgaben bleiben im kleinen Rahmen, die Logistik und Abrechnung erfolgt zentral. In unserem Team sind auch Berufseinsteiger*innen nach einer Kinderpause oder anderen interessanten Abwegen gern gesehen.

Jobs

Über eine aussagekräftige Kontaktaufnahme
per E-Mail würden wir uns sehr freuen.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir nur ernsthafte Bewerbungen beantworten.

Ihr Maximilian E. Drewes und Team

Für Praxis Trostberg gesucht
zum 1. 6. 2019 oder später:

Sicherstellungsassistenz m/w
Approbierte*r Psychologische*r Psychotherapeut*in

in Voll- oder Teilzeitanstellung (100% oder 50%)
ausschließlich mit tiefenpsychologischer Ausrichtung
Gehalt: sehr gute Basisbezahlung + Fallzahl bezogene Provision
Urlaub: 30 Tage

Für Praxis Trostberg gesucht
zum 1. 6. 2019 oder später:

Approbierte*r
Psychologische*r Psychotherapeut*in

in Teilzeitanstellung (50%)
mit tiefenpsychologischer oder verhaltenstherapeutischer Ausrichtung.
Gehalt: sehr gute Basisbezahlung + Fallzahl bezogene Provision
Urlaub: 30 Tage